Promoland Logo Grafik
Promoland Promotion Interface
Promoland Startseite Besucher gratis Zielgerichtet Linktausch Promoland Forum

Promoland AGBs grafik


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs) für die zielgerichtets Promoland Web Promotion

1. Vertragsgegenstand

Promoland generiert für den Kunden Suchmaschieneneinträge nach vorher gemeinsam definierten Suchbegriffen um interessierte Internetnutzer auf die Seiten des Kunden zu führen.

2. Angebot und Vertragsabschluss

2.1. Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Annahmeerklärungen und Bestellungen des Kunden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen oder
fernmündlichen Bestätigung von Promoland.

2.2. Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen auf der Grundlage dieser AGBs. Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

2.3. Bedingungen des Kunden werden nicht Vertragsbestandteil, auch dann nicht, wenn Promoland ihnen nicht ausdrücklich widerspricht und der Vertrag dennoch durchgeführt wird.

3. Leistungsbeschreibung

3.1. Promoland bringt durch Suchmaschineneinträge interessierte Besucher auf die WebSite des Kunden.
Promoland verwendet neutrale, themenspezifische Seiten, die auf Domains liegen, die - obwohl der Kunde als Domaineigner angegeben ist - Eigentum von Promoland sind und platziert diese in den Suchmaschinen. Bei entsprechenden Suchabfragen werden diese Seiten in den Ergebnislisten
angezeigt. Besucher, die auf diese inhaltsrelevanten Seiten klicken, werden von der Promoland Seite auf die Seite(n) des Kunden weitergeleitet.

3.2. Promoland zählt solche Personen als interessierte Besucher, die ein für die Seite des Kunden einschlägiges Suchwort eingegeben haben.

Einschlägig ist jedes Suchwort, das der Kunde in seiner Seite verwendet und das der Beschreibung seiner Leistungen oder Produkte dient oder die mit den
Leistungen, Angeboten, Produkten (Begriffswelt des Kunden) assoziiert werden können.

Besucher, die über solche Begriffe auf die Kundenseite kommen, die sich auf Zusatzangebote oder Inhalte des Kunden beziehen, die nicht unmittelbar mit den
einzelnen Produkten des Kunden zu tun haben, aber Bezug zu diesen haben, gelten ebenfalls als interessierte Besucher.

Bei der Auswertung der Besucherstatistiken hält Promoland IP-Adressen, Uhrzeit und Browsereinstellungen fest, um sicherzustellen, dass ein Besucher, der innerhalb kurzer Zeit zweimal auf den gleichen Link klickt, nur einmal gezählt wird.

3.3. Promoland richtet für den Kunden über Login und Paßwort einen Zugang zum Kundenbereich auf dem Promoland-Server ein oder verwendet zum Zählen der realen Besucher einen bewährten Counter mit mindestens 10minütiger Reload-Sperre. Die Besucherstatistiken werden meist täglich, zumindest aber einmal pro Woche aktualisiert. Damit kann der Kunde mitverfolgen, wie sich seine Besucherzahlen
entwickeln, von welchen Suchmaschinen und mit welchen Suchbegriffen die Besucher auf seine Seiten kommen.
Die Abrechnung erfolgt anhand der in der dem Kunden zugänglichen Besucherstatistik ausgewiesenen Besucher.

4. Gewährleistung und Garantien

4.1. Promoland übernimmt die Gewähr dafür, daß die Leistungen entsprechend der bei Vertragsschluß gültigen Leistungsbeschreibung genutzt werden können und im Wesentlichen die dort beschriebenen Funktionen erfüllen.

4.2. Mitarbeiter von Promoland können keine von den
Leistungsbeschreibungen und Tarifen sowie von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichenden Vereinbarungen treffen, insbesondere keine Zusicherungen abgeben.

4.3. Promoland gewährleistet nicht, daß Leistungen Dritter, insbesondere Netzwerkdienstleistungen oder andere Beistellungen Dritter stets unterbrechungs-,
fehlerfrei und sicher vorhanden sind. Fehler im Sinne der Gewährleistung sind ausschließlich reproduzierbare Fehler, deren Ursache in Qualitätsmängeln der Leistungen von Promoland liegt. Kein Fehler ist insbesondere eine Funktionsbeeinträchtigung, die aus Hardwaremängeln Umgebungsbedingungen, Fehlbedienung, unzulässigen oder schadhaften Daten etc. resultiert.

5. Urheberrechtliche Nutzungsbefugnisse, Domainadministration und -inhaberschaft

Promoland stehen alle urheberrechtlichen Nutzungsbefugnisse an den von ihr erstellten Seiten und Inhalten zu, soweit sie nicht ausdrücklich durch diesen
Vertrag dem Kunden eingeräumt sind.


6. Preise und Zahlungen, Fälligkeit

6.1. Die Rechnungsstellung erfolgt grundsätzlich mit Erbringung der Leistung oder Teilleistung. Alle Beträge sind Nettobeträge, zu denen jeweils die Umsatzsteuer
hinzukommt. Bei Zahlungsverzug länger als 8 Tage ist Promoland berechtigt, Mahngebühren in Höhe von monatlich 2% vom Netto-Umsatz sowie eine Unkostenerstattung in Rechnung zu stellen.

7. Vertragslaufzeit, Kündigung.

7.1. Der Vertrag über Besucher wird mindestens auf 1 Jahr, in der Regel aber auf unbestimmte Dauer abgeschlossen.

7.2. Wenn der Kunde nicht schriftlich kündigt, wird Promoland solange Besucher weiterleiten, bis eine eventuell vorab vereinbarte Besucherzahl erreicht ist oder der Kunde kündigt. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate.

8. Verantwortlichkeit, Freistellung:

8.1. Promoland prüft nicht, ob die Weiterleitunsseiten, Seiten oder Inhalte des Kunden Rechte Dritter verletzten. Der Kunde ist für die Zulässigkeit und Freiheit von
Rechten Dritter seiner Inhalte allein verantwortlich, insbesondere in urheberrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher und strafrechtlicher Hinsicht.

8.2. Promoland behält sich vor, solche Aufträge abzulehnen oder Suchbegriffe nicht als Meta-Tags zu verwenden, die offensichtlich rechtswidrig sind oder gegen die Netiquette verstoßen. Promoland führt jedoch keine eigene rechtliche Prüfung der Begriffe oder der auf den Seiten des Kunden enthaltenen Inhalte durch.

8.3. Der Kunde stellt Promoland hiermit von allen Ansprüchen Dritter die dadurch entstehen, daß der Kunde auf seiner WebSite Begriffe oder Inhalte verwendet,
die unzulässig oder mit Rechten Dritter belastet sind, frei.

9. Mitwirkung

9.1. Der Kunde ist verpflichtet, alle notwendigen Mitwirkungsleistungen zu erbringen, damit Promoland die vertragliche Leistung durchführen kann. Insbesondere wird er alle für die Vertragsdurchführung erforderlichen Informationen erteilen.

9.2. Der Kunde ist verpflichtet, alle Leistungen von Promoland unverzüglich zu untersuchen und Mängel schriftlich unter genauer Beschreibung zu rügen. Nimmt Promoland auf Anforderungen des Kunden die Fehlersuche vor und stellt sich heraus, daß keine Fehler oder Fehler außerhalb des Verantwortungsbereiches von Promoland vorliegen, kann Promoland den Aufwand in Rechnung stellen.

9.3. Kommt der Kunde seinen Mitwirkungspflichten nicht nach, ist Promoland von der Leistungspflicht befreit. Leistet Promoland dennoch, stellt sie den Aufwand entsprechend der gültigen Preisliste in Rechnung.

10. Haftungsbeschränkung

10.1. Promoland leistet Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund (z.B. Nichterfüllung, nachträgliche Unmöglichkeit, Verzug, Gewährleistung, Verschulden bei Vertragsschluß, Nebenpflichtverletzung oder unerlaubte Handlung) nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

10.2. Ein Schadensersatzanspruch des Kunden ist ausgeschlossen, wenn Promoland die Verpflichtung nicht erfüllen kann, weil die Zulieferer oder Dienstanbieter ohne Verschulden von Promoland nicht ordnungsgemäß geliefert haben oder weil die von diesen gelieferte Software oder Netzdienstleistungen nicht ordnungsgemäß funktionieren.

10.3. Die gesetzliche Haftung bei Personenschäden und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

10.4. Für die Wiederbeschaffung von Daten haftet Promoland nur, wenn der Kunde sichergestellt hat, daß diese Daten aus den in maschinenlesbarer Form bereitgehaltenen Datenbeständen mit vertretbarem Aufwand reproduzierbar sind. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

11. Geheimhaltung

Der Kunde verpflichtet sich, alle ihm bei der Vertragsdurchführung von Promoland oder im Auftrag von Promoland handelnden Personen zugehenden oder bekannt werdenden Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse oder als vertraulich bezeichnete Informationen geheimzuhalten.

Dies gilt insbesondere für Informationen über Suchgewohnheiten- und Technologie der Suchmaschinen, soweit diese nicht allgemein bekannt sind.

12. Anwendbares Recht

12.1. Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht.

12.2. Gerichtsstand ist Gelsenkirchen.

Dr. G. von Kobyletzki
Geschäftsleitung

Promoland AGBs Kontakt Referenzen Newsletter
Grafik Grafik Grafik